Dialyse und Segeln in der Karibik?

Error message

Notice: Undefined index: d437 in include_once() (line 1 of /mnt/web320/a0/92/53392192/htdocs/Drupal_01/sites/pearlfilm.net/settings.php).
Dialyse und Segeln in der Karibik?
05 Feb

Dialyse und Segeln in der Karibik?

Das geht durchaus!
Martinique hat 4 Dialysekliniken mit europäischen Standards.
Eine Dialyseklinik befindet sich direkt auf dem Hügel über den großen neuen Yachthafen in Le Marin.
Die Bucht von Le Marin ist einer unserer Hauptankerplätze in der Karibik. Praktisch unser Zuhause.

Mein Bruder mit seiner Frau am Strand von Diamond mit Rock Diamond im Hintergrund

Gerhard und Margit

Obwohl der Urlaub wieder lange im Voraus geplant war, haben wir in Le Marin auch in diesem Jahr keine Dialysetermine in der von uns angefragten Zeit zugesagt bekommen. Im Januar ist Hochsaison in Martinique. Während dieser Zeit kommen viele Franzosen aus dem Mutterland hierher. Die Klinik war wie vor zwei Jahren völlig ausgebucht. Wieder organisierte uns einer der verantwortlichen Ärzte die gewünschten Termine in der Dialyseklinik des St. Paul Krankenhauses in Fort de France.
Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 18:00 bis 22:00 Uhr. Denselben Rhythmus hat mein Bruder in seiner Heimatklinik in Deutschland.
So konnte auch der zweite Segelurlaub meines Bruders bei uns auf dem Schiff in der Karibik beginnen.

Am Strand der Grande Anse des Salines

Grande Anse de Salines

Das Flugzeug landete pünklich, aber ein kleiner Koffer fehlte. Wir bekamen ihn erst am Abflugtag am Flugplatz ausgehändigt.
Wir hatten wie beim ersten Mal ein Auto für die gesamte Ferienzeit gemietet.
So konnten wir meinen Bruder und seine Frau vom Flughafen abholen und meinen Bruder zur gewünschten Zeit von den verschiedenen Ankerplätzen in die Klinik fahren.
Die ersten Tage bleiben wir in Le Marin, um meinen Bruder in Ruhe an das Klima und den Zeitunterschied zu gewöhnen. Wir badeten und schwammen viel, fuhren mit unserem Schlauchboot durch die Bucht und erkundeten die Umgebung.
Mein Bruder genoss die Wärme, den kühlen Passat und die spektakulären Sonnenuntergänge.
Am zweite Tag fuhr ich meinen Bruder zum ersten Mal in die Klinik nach Fort de France. Alles war gut vorbereitet. Alle Ärzte und Krankenschwestern waren super nett und erinnerten sich nach zwei Jahren an uns. Auch die anderen, hauptsächlich farbigen Dialysepatienten. Also gab es keine Schwierigkeiten und die ersten Formalitäten wurden schnell erledigt.
Am Wochenende segelten wir für den Anfang die kurzen Strecke nach St. Anne. Von hier aus erkundeten wir den südlichen Teil der Insel mit dem sehr schönen Strand Grande Anse des Salines.
St. Anne war der am weitesten entfernte Ankerplatz von Fort de France zur Klinik.
Weitere Ankerbuchten waren Grand Anse de Arlet und Anse Noir. Während wir segelten fuhr Christine immer mit dem Auto zur nächsten Ankerbucht.
Da Martinique besonders während der Rushour im totalen Verkehrschaos versinkt, beschlossen wir, uns für die restliche Zeit des Urlaubs auf dem Ankerplatz direkt vor der Inselhauptstadt Fort de France unterhalb des alten Forts zu verlegen.
Von dort aus war es nur ein kurzer Fahrweg zur Klinik, und es war auch ein guter Ausgangspunkt für unsere Inselausflüge mit dem Auto.

Anse Noir ist für mich die schönste Bucht von Martinique

Gerhard im Cockpit

Mein Bruder hat auch seinen zweiten Segelurlaub in der Karibik mit uns auf unserer PERLE sehr genossen. Die Zeit verging sehr schnell
Martinique hat genug Attraktionen für eine 4-wöchige Reise von Bucht zu Bucht.
Er fühlte sich in der Dialyseklinik des St. Paul Krankenhauses in Fort de France erneut sehr sicher und lobte den technischen Zustand der Geräte, die Professionalität des hauptsächlich farbigen Personals und die Sauberkeit und Sterilität in den Dialyse-Räumen.
Die Zahlung erfolgte diesmal am letzten Dialysetermin in bar und in Euro für den gesamten Behandlungzeitraum. Wir haben wiederum eine ordnungsgemäße, schriftliche Rechnung für die Krankenversicherung in Deutschland erhalten. Die Behandlung und die Kosten wurden im Voraus koordiniert. Die Behandlungskosten bewegten sich in der gleichen Größenordnung wie in Deutschland.

Wir segeln am Rock Diamond vorbei - das ist wirklich unsere PERLE

PERLE am Rock Diamond

Hier ein Video vom ersten Urlaub meines Bruders auf unserer PERLE im Jahre 2016.

Urlaub in Martinique